LET IT ROCK! VIP-LOUNGE ÜBER UNS KONTAKT HOME

Passiert in Berlin nur vieles oder auch Wesentliches? Ist Berlin eine Weltstadt? Ist das wichtig? Welche Menschen zieht die Stadt an? Gibt es in Berlin wirklich so viel zu entdecken? Wird man hier kulturell gut versorgt? Ist die Ost-West-Thematik in Berlin noch relevant? Wenn ja, ist das schlecht oder gut? Welche Rolle spielt der misslungene architektonische Wiederaufbau Berlins unter der Regie von Senatsbaudirektor Stimmann in Bezug auf die wirtschaftliche Misere Berlins? Leidet Berlin unter einem Minderwertigkeitskomplex? Muss Berlin lernen, sich auch mal selbst einen Gefallen zu tun? Ist die Orientierung an den "Goldenen 20ern" sinnvoll, so lange es sich um einen historisierenden Prozess handelt? Hat Berlin eine gute Energie? Hat Berlin inspirierende Persönlichkeiten? Hat das, was sich auf Berlins roten Teppichen abspielt, etwas mit Glamour zu tun? Hat Berlin noch Geheimnisse?

VIP-Lounge geht diesen Fragen nach, um herauszufinden, zu was für einer Stadt Berlin in den letzten Jahren herangewachsen und wenn, wie weit Berlin tatsächlich 15 Jahre nach Mauerfall und Wiedervereinigung zusammengewachsen ist.

VIP-Lounge ist die Fortsetzung der Mitte-Dokumentation Let it Rock! und besteht größtenteils aus Gesprächsfragmenten, die wie Mosaiksteine ein Berlin-Bild ergeben, das in den Medien nur selten gezeigt wird.

Idee und Regie: Igor Paasch

Kontakt: igorpaasch@t-online.de

Fertigstellung: Frühjahr 2006

VIP-Lounge wird mit freundlicher Unterstützung von b-film produziert

Und hier geht es zum Trailer von VIP-Lounge

 

 zurück